BÜCHER
Bücher OLV-Verlag
Bücher OLV-Verlag
GARTENMAGAZIN
NATÜRLICH GÄRTNERN - Magazine 2014

Ein Muß für jeden Hobby-Gärtner.

Gartenmagazin - Natürlich Gärtnern
NEWSLETTER





 

Erhard Hennig

Erhard Hennig
Erhard Hennig

Erhard Hennig (1906-1998), Diplom-Landwirt. Schon in jungen Jahren widmete sich Erhard Hennig der Landwirtschaft. Nach einer landwirtschaftlichen Ausbildung arbeitete er als Staatlich geprüfter Landwirt und Agraringenieur auf verschiedenen landwirtschaftlichen Großbetrieben. Außerdem war er Gutachter in der Sortenanerkennung und als landwirtschaftlicher Schätzer tätig. 1946 begründete Erhard Hennig einen landwirtschaftlichen Betrieb mit 100 Hektar Land und etwas Vieh. Hier baute er in größerem Umfang Gemüse an. Er konnte zeigen, das über einen weitgehend geschlossenen Kreislauf mit entsprechender Düngepflege hervorragende Ernten erzielt werden können - ohne den Einsatz chemischer Dünger oder Pestizide. Nach der Zwangsverstaatlichung des Betriebes in eine landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft wurde Erhard Hennig als Fachlehrer tätig, aber bereits im Jahr 1950 vom Humusforscher Dr. Gustav Rhode als Assistent an die Humboldt-Universität zu Berlin geholt. Hier betätigte er sich am Aufbau des neuen Institutes "Humuswirtschaft und Kompostierung" sowie am Forschungsauftrag der Regierung "Verwertung von Stadtabfällen zu Kompost". Er beteiligte sich an der Durchführung ähnlicher Projekte zur Verwertung von Stadtmüll, Marktabfällen und Stallmist. 1957 flüchtete Erhard Hennig mit seiner Familie nach Westdeutschland, wo er von 1961 an in München als Gutachter für die Verwertung von Stadtabfällen arbeitete. Er war Mitbegründer des Arbeitskreises für die Nutzbarmachung von Siedlungsabfällen (ANS) und von 1962 bis 1972 Erster Vorsitzender der Gesellschaft Boden und Gesundheit e.V. Umfangreich waren seine Tätigkeiten als Fachjournalist, Schriftsteller und Vortragsredner.

Veröffentlichungen im OLV Verlag